Merino Wolle waschen

Wolle, und genauer Merinowolle, erfordert beim Waschen etwas mehr Vorsicht als normale Kleidungsstücke. Merinowolle gehört zu einer der erfolgreichsten Fasern in der Outdoorbranche. Die Kunden sind dabei vom Tragekomfort und der Weichheit so begeistert, dass es einen starken Trend zum Zweit- und Drittshirt gibt. Und der Vorteil liegt offensichtlich auch in der Hand, nämlich die Pflegeleichtigkeit

Merinoshirts können ganz einfach in der Maschine gewaschen werden, wird verkündet - was auch grundsätzlich stimmt, aber dennoch ist beim Waschen von Merinowolle, vor allem bei feiner Merinoqualität, etwas Achtsamkeit geboten. Anonsten treten kleine Löcher auf, die den Tragespaß schnell vermiesen können.

Wie wäscht man Merinowolle richtig?

Die wichtigste Frage ist natürlich also erst einmal, wie ich Merinowolle richtig waschen kann.

Die Pflegemittel-Hersteller gehen davon aus, dass ein Pflegeproblem durch die Nutzung normaler Vollwaschmittel vorliegt. Merino sollte nicht mit handelsüblichen Vollwaschmitteln, die Enzyme enthalten, gewaschen werden, denn diese können die Struktur der Wollfasern angreifen und auflösen. Die Hersteller warnen vor den Enzymen, die in handelsüblichen Waschmitteln enthalten sind, um Haare und Körperfette aus der Bekleidung zu entfernen. Wichtig ist, dass Proteinfasern, also Wolle wie etwa Merinowolle - was nichts anderes als Merinoschafshaar ist Seide oder Daunen ist - eine neutrale Waschlauge und spezielle Pflegewirkstoffe benötigen.

Merino Wolle waschen

Das Richtige Waschmittel für Merinowolle

Grundsätzlich ändert das nichts an der Einfachtheit der Pflege hochwertiger Merino, die weiterhin unproblematisch in der häuslichen Waschmaschine gewaschen werden kann, allerdings mit einem dafür vorgesehenen Vollwaschmittel, wie "Merino Wash" (Hey Sport), „NaturalWash" (Holmenkol), „Superwash Merino" (Granger's), „Wool Wash" (Fibertec) oder „Wool Wash" (Nikwax). Das Mittel von Granqer's sowie Fibertec enthält dazu noch ein natürliches Zedernöl als Mottenschutz. Auf Weichspüler solltest Du vollständig verzichten.

Die richtige Waschmaschineneinstellung für Merino-Wolle

Grundsätzlich kannst Du das gute Kleidungsstück aus Merinowolle im normalen Waschgang waschen. Allerdings solltest Du darauf achten, dass die Waschtemperatur zwischen 30° und 40° liegt und auf keinen Fall darüber. Beim Schleudergang solltest Du 600 Umdrehungen nicht überschreiten. Entgegen vieler Gerüchte brauchst Du keine neue Profiwaschmaschine mit Extra-Wollwaschgang oder ähnliches. Solltest Du Dich doch für Handwäsche entscheiden, gilt natürlich das selbe wie bei der Nutzung einer Waschmaschine mit der Ergänzung, dass Du nicht in dem Kleidungsstück reiben und es auch nicht auswringen solltest, denn sonst kann es zu Beschädigungen kommen.

Weitere Tipps zum Pflegen und Waschen von Merino Wolle

  • Verwende nur Spezial-Imprägniermittel für Merino-Wolle

  • Beachte und Wasch- und Pflegeanleitung

  • Nur imprägnieren, wenn es notwendig ist (bei Unterwäsche eben nicht)

  • Plegeetikett auf der Kleidung beachten

  • Socken, Decken, Pullover, Buff-Tücher und Unterwäsche können grundsätzlich im selben Schleudergang gewaschen werden

  • Zwischen den bekannten Marken wie Ortovox, Icebreaker und Woolpower gibt einen keinen Unterschied hinsichtlich der Waschtechnik

  • Kaltwäsche oder Einweichen vor dem Waschen ist bei Merino nicht notwendig

Wie trockne ich Shirts und Kleidung aus Merinowolle?

Nach dem richtigen Waschen kommt natürlich das Trocknen des guten Merinowolle-Kleidungsstückes. Generell ist auch das kinderleicht, aber ein paar wenige Dinge gibt es schon zu beachten.

Wichtig ist, dass Du Dein Merinwollenshirt nicht einfach in den Trockner packst, denn dieser ist nur bedingt geeignet. Sollte der Trockner auch ein Programm mit Kaltluft könnnen, dann kannst Du dieses benutzen, ansonsten lieber lassen. Die sicherste Methode ist immer noch die klassische: Einfach auf dem Wäscheständer aufhängen und trocknen lassen. Merinowolle ist ja unter anderem dafür bekannt, dass sie schnelltrocknend ist, daher musst Du nicht lange warten und kannst Deinen Kleiderschrank mit frisch gewaschenen Merinowollenkleidung bestücken.

Merino Wolle trocknen

Fleece aus Merinowolle

Fleece gehört auch zu den Produkten, die unempfindlich und pflegeleicht sind. Die Frage nach Pilling reduziert sich dabei ganz schnell auf die Qualität des Fleecematerials: Ein billiges Polyester wird pillen, ein hochwertiges Markenpolyester nicht. Ob man das Fleece vor dem Waschen auf links dreht, ist dabei laut Markenhersteller unerheblich. Schaden kann es sicher nicht.

Da Fleece meist zu 100% aus Polyester besteht und unter der Hardshell-Jacke die Atmungsaktivität unterstützen soll, hat man ebenfalls ein Geruchsproblem wie bei der ersten Lage, wobei die meisten Fleecestoffe keine Wicking-Eigenschaften haben. Schweiß geht zwar hindurch, wird aber nicht aktiv aufgenommen und weitergeleitet, sodass die Geruchsbelastung geringer ist. Ein Funktionswaschmittel mit desodorierender Wirkung ist hier aber auch richtig. Wie bei jeglicher Funktionsbekleidung sind Weichspüler aber tabu.

Merino Waschmittel bestellen:

Art.-Nr. 19151
UVP 11,95 6,48 * 0.25l - 25,92 * / l
Grundpreis: 0.25 l | 25,92 / l
inkl. 19% MwSt, zzgl. Versandkosten
(2)