Versandkostenfrei ab 39€ in DE
Kostenlose Retoure in DE & AT
100 Tage Widerrufsrecht
5-Jahre-Garantie
Ruf uns an: +49 (0) 8709 900 50 55
Dein Onlineshop für Funktions- und Sportbekleidung in großen Größen!!

Unter uns mit Alina

 Vom jungen Schulabsolventen…

…zum Social-Media-Hero

Ein Mitarbeiter Interview
mit Alina Hahn

Durch ein spannendes Interview mit unserem Social-Media-Hero Alina, führt euch unser Nesthäkchen hinter die Kulissen von RennerXXL und lässt euch am Arbeitsalltag einer dualen Studentin teilhaben.

 RennerXXL_Mitarbeiter_Interview_Titel_Alina_Hahn

Stelle dich bitte kurz vor.

„Hallo, ich bin Alina, 21 Jahre alt und komme aus dem Landkreis Straubing-Bogen. Ich bin seit 2020, direkt nach meinem Abitur, bei RennerXXL dabei. Seither bin ich für die sozialen Medien der Firma zuständig. Nebenbei absolviere ich noch mein Bachelor-Studium im Bereich Fashionmanagement und Global Brands.“

Wie bist du zu Renner gekommen?

Ich habe nach meinem Abitur überlegt, was ich machen will, und bin auf mein Studium gestoßen (Fashionmanagement). Ich wollte dies allerdings als duales Studium machen und bin durch Stellenausschreiben auf Renner gestoßen. Da hab ich mir auch gedacht, dass es sich recht spannend anhört, weil es etwas ist, mit dem ich zuvor Garnichts zu tun hatte. Ich fand es aber sofort interessant, da Outdoorkleidung in Übergrößen doch eine große Nische darstellt!

Wieso diese Stelle?

Zum einen war es ausgeschrieben *lacht*, zum anderen habe ich mir auch gedacht, dass es sich gut anbietet, da ich noch sehr jung bin und einen guten Draht zu Social Media habe.

Wie sieht dein bisheriger Werdegang aus?

Ich habe 2020 mein Abitur gemacht und seitdem bin ich nur im Studium und hier bei Renner. Zwischendurch musste ich krankheitsbedingt zwar eine Pause einlegen, bin inzwischen aber wieder voll dabei und habe mit meinen Fächern auch immer einen Bezug zur Arbeit. Dadurch denke ich kann ich neue Idee einbringen!

Was sind deine Aufgaben bei Renner XXL?

Ich kümmere mich um das Social-Media-Management und mache vor allem Instagram und Facebook. Ich bin dadurch bei den Shootings dabei, organisiere diese teilweise auch selbst und bin generell auch für die Erstellung von Content zuständig. 

Wie sieht dein Arbeitsalltag aus?

Ich arbeite meistens von zuhause aus und zuerst mache ich mir immer eine Übersicht, was alles ansteht. Dazu mache ich mir immer einen Kaffee und bearbeite zuerst Bilder, da mir das am meisten Spaß macht. Dann setzte ich mich daran, dass ich passende Texte schreibe, das dauert meistens am längsten. Da muss ich darauf achten, dass es zwar informativ ist, aber trotzdem noch immer interessant. Wenn man nur Infos in die Texte packt, wirkt es schnell zu kommerziell und man muss schließlich auch die Person erreichen können. Die Posts ordne ich dann noch zu einem schönen Grid an und das war es meistens auch schon.

Typische Herausforderungen im Arbeitsalltag?

Die größte Herausforderung ist sicherlich, dass ich mein Studium noch nebenbei habe. Da muss ich darauf schauen, dass beides gleichzeitig gut wird. Wenn ich zum Beispiel gerade in meiner Prüfungsphase stecke, liegt da oft der Fokus darauf und da muss man darauf achten, dass ich nicht komplett aus der Arbeit rausfalle. Aber da es mir trotzdem sehr viel bringt, auch für die Zukunft, bin ich dankbar für diese Möglichkeit, auch wenn es eine Herausforderung darstellt.

Was war der größte Erfolg oder das beste Erlebnis bisher?

Ich denke der größte Erfolg ist es, wenn man die ganzen fertigen Bilder nach einem Shooting sehen kann. Das insgesamte Ergebnis zu sehen und zu wissen, dass die ganze Arbeit etwas gebracht hat. Wenn man den ganzen Tag unterwegs war ist das ein tolles Gefühl. Das beste Erlebnis war für mich das eine Shooting im Herbst 2020! Das war das Shooting wo wir die selbstgeschnitzten Kürbisse und Rauchbomben benutzt haben. Das Vorbereiten hat bereits sehr viel Spaß gemacht und auch dass wir den ganzen Tag in der Natur waren hat den Stress der Arbeit genommen.

Was motiviert dich bei der Arbeit?

Wenn man wirklich nette Kommentare bekommt und merkt, dass es wertgeschätzt wird, was wir machen. Ein Like ist schnell auf ein Bild gegeben, aber wenn sich Kunden/-innen die Zeit nehmen, um einen kleinen Kommentar dazulassen, freue ich mich immer.

Was begeistert an Renner XXL?

Das familiäre Team und, dass man immer zu jemandem gehen kann, wenn man einmal Hilfe braucht. Auch die vielen Freiheiten, die man beim Arbeiten hat, weil man keinen komplett festgelegten Arbeitsalltag hat, sondern diesen frei gestalten kann. Durch Kommunikation kann man das so klären, dass es für einen jeden passt.

 RennerXXL_Mitarbeiter_Interview_Alina_Hahn

Hast du Tipps für potenzielle Bewerber?

Man muss sehr offen sein, da unser Team sehr eng zusammenarbeitet und man dadurch von vielen Seiten Input bekommt. Man muss das auch anwenden könne und man muss auch wissen, dass es einem hilft sich auszutauschen. Auch sollte man keine Angst vor Hunden haben! *lacht kurz*

Wie sah deine Bewerbung damals aus?

Ich weiß noch, dass mich damals noch meine Mama hierhergefahren hat. Ich bin damals erstmal unten vorm Lager gestanden bin und hab nicht wirklich gewusst wohin. Dann ist erstmal Bertl auf mich zugelaufen, was mich etwas erschrocken hat, aber dann war sofort Anna da und hat Steffi Bescheid gegeben. Das Gespräch an sich war sehr angenehm und man hat sich auch sofort wohlgefühlt, weil es gleich sehr persönlich war.

Was ist das Beste am Arbeitsalltag?

Die Kreativität, die man einfließen lassen kann. Auch, wenn wir zwar unsere Brand-Identity haben, die nach außen getragen werden soll, kann ich mich in der Gestaltung der Posts sehr ausleben. Man hat dadurch eine kleine Richtlinie, an der man sich orientieren kann, aber man kann vieles kreativ gestalten.

Wie stellst du dir deine Zukunft vor? Was sind deine weiteren Ziele?

Erstmal natürlich mein Studium beenden! Tatsächlich plane ich aber nicht so weit in die Zukunft, weil ich vieles auf mich zukommen lassen will. Was mir am Herzen liegt, ist, dass wir die Reichweite auf Instagram und Facebook noch mehr vergrößern können und dadurch auch mehr Interaktionen mit unseren Posts bekommen.

 

Vielen Dank für deine Zeit, Alina! Ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg. Und gutes Gelingen mit deinem Studium!

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.