Outdoorbekleidung in Übergrößen – Maier Sports

Zecken Borreliose

22. August 2011 Comments (17) Anleitungen, Ratgeber, Trends

Mückenschutz-Bekleidung von Craghoppers

Es liegt an ihnen, wenn sie unbedingt einen abgelegenen Pfad mit lästigen Mücken, Moskitos, Sandfliegen oder irgendwelchen anderen beissenden Insekten begehen möchten …
Mit der permanenten, insektenabweisenden und antibakteriellen Ausstattung in unserer NosiLife Serie sind sie sicher alleine unterwegs

Craghoppers NosiLife: Kompletter Mückenschutz

Weltweit erster und einziger permanenter Mückenschutz in hochwertiger Outdoorbekleidung. Wirkt gegen Zecken und andere Insekten. Der eingearbeitete Sonnenschutzfaktor UPF40+ und die stark feuchtigkeitsregulierende Gewebezusammensetzung garantieren einen angenehmen Tragekomfort.

Was steht hinter der NosiLife Kleidung?

NosiLife ist eine von Craghoppers entwickelte Kleidung mit integriertem Insektenschutz. Diese aktiven Bestandteile erzielen eine erhebliche Minderung von Mückenstichen (80-90%) und deren antibakterielle Wirkung. NosiLife bekämpft zusätzlich Geruch und Infektionen.

Wie funktioniert dies auf Kleidung?

NosiLife ist für Säugetiere absolut harmlos, für alle Insekten jedoch giftig. Sobald ein Insekt das Gewebe berührt, wird dies abgewehrt oder durch NosiLJfe getötet. Das Mittel ist bei allen Insekten gleich wirksam – von Moskito und Sandfliege bis zu Stechmücke oder Zecke.

Wie lange hält die Wirkung?

NosiLife wirkt dauerhaft und wäscht sich nicht aus.

Ist NosiLife sicher?

Ja. Die eingesetzten aktiven Bestandteile sind absolut ungiftig und sind als nicht reizend eingestuft. Das Mittel wurde ursprünglich zur Verwendung gegen Staubmilben entwickelt und wird weltweit in Krankenhäusern und für Bettwaren eingesetzt.

Welche sind die aktiven Inhaltsstoffe?

Der aktive Inhaltsstoff in NosiLife ist Permethrin, eine künstliche Variante des in bestimmten Chrysanthemenarten vorkommenden natürlichen Insektenschutzmittels. Dieses Repellent bietet einen wirksamen, geruchlosen Insektenschutz, der über das erwartete Produktleben der Bekleidung hinausgeht. Die antimikrobielle Wirkung erhalt es aus einem häufig in Handwasch- und anderen Hautpflegeprodukten verwendetem Biozid.

Warum NosiLife?

NosiLive von Craghoppers - und Mücken haben keinen Spaß mehr

NosiLive von Craghoppers – und Mücken haben keinen Spaß mehr

NosiLife Kleidung ist der perfekte Schutz für Reisende, wohin die Reise auch geht. In Malariagebieten sind Reisende dazu angehalten, sich immer gegen Insektenstiche zu schützen. In Verbindung mit Insektenschutzmitteln bietet NosiLife Kleidung einen sehr wirksamen Schutz. In weniger starken Risikogebieten der Welt ist die Ausstattung mit NosiLife genauso wirksam. Tragekomfort und Bewegungsfreiheit kommen als Plus hinzu. Auch wenn keine Gefahr besteht gestochen zu werden, senkt die antimikrobielle Wirkung von NosiLife das Risiko einer Infektion oder Geruchsbildung. Die Verwendung von NosiLife Kleidung unterstützt weniger toxische Insektenschutzmittel wie z. B. IR3535 oder Zitronengras und bietet einen sehr wirksamen Schutz vor Insekten.
Permethrin zerfällt rasch, wenn es direkt auf die Haut gesprüht wird, bleibt jedoch wirksam beim Aufbringen auf Gewebefasern. Das Ausrüsten während der Herstellung führt zu einem Einschließen der Chemikalien und verbessert somit die Haltbarkeit der Bekleidung. Zudem ist NosiLJfe nicht wasserlöslich und wäscht sich folglich in der Waschmaschine nicht aus.

Wirkt sich das Bügeln der Kleidung auf die Ausrüstung aus?

Nein.

Wirkt sich die Ausrüstung auf die Feuchtigkeitsregulierung des Gewebes aus?

Nein.

Unabhängige Prüfung

Die Craghoppers NosiLife Kollektion wurde 2009 in den Markt eingeführt und ist weltweit einmalig. Unabhängige Prüfungen und Forschungen haben das Wachstum der Produktreihe, die heute Kleidung, Accessoires und Insektenschutzmittel umfasst, begleitet.

Doch der wissenschaftliche Stempel alleine ist uns nicht genug. Erfahrene Reisende schauen genauestens auf insektenabwehrende Kleidung, aus Sorge sich keinen Alptraum auf der Reise einzufangen. Daher verbindet die NosiLJfe Kleidung unsere besten innovativen Technologien, u.a.: Sonnenschutz, leistungsstarke Gewebe, die passende Anzahl an Taschen und Styles, die sowohl für den Betondschungel als auch für den Amazonas geeignet sind!

ZECKEN
BORRELIOSEIn Europa wird die Borreliose durch die gemeine
Zecke übertragen. Die Zecke ernährt sich auch
von Wild, anderen Säugetieren und Vögeln. Ihr
bevorzugter Lebensraum sind Wälder sowie
Heide- und Moorlandschaften, obwohl sie sich
nicht hierauf beschränkt. Krankheitsfälle sind
weitverbreitet.
Verbreitung von Borreliose
DeutschlandBorreliose Risiko für ReisendeJeder kann durch den Biss einer infizierten Zecke
Borreliose bekommen. Man geht davon aus, dass
ein Drittel aller Zecken den Borrelioseerreger in sich
tragen. Die Diagnose der Borreliose ist schwierig,
insbesondere, wenn man gebissen wurde, davon
aber nicht weiß. Borreliose führt potenziell zu
Hirnhautentzündung oder Lähmung. Dennoch
legen die offiziellen Schätzungen der
Gesundheitsbehörde nahe, dass es jährlich bis zu
3.000 neue Fälle in Großbritannien geben kann .
Dr. Nigel Hil/‘ hierzu: „Wir schauen uns
fortwährend neue Produkte an und führen Tests
durch, um die besten Schutzmethoden gegen
Mückenstiche und andere Insektenstiche zu
finden. Es ist offensichtlich, dass Mücken sich
immer das leichtere Ziel heraussuchen, ä.n. die
Person mit dem geringsten Schutz. Der beste
Weg, sich vor Stichen zu schützen, ist daher
maximale Sicherheitsvorkehrungen zu treffen.
Eine Kombination von fnsektenschutzrmitteln und
speziell ausgerüsteter Kleidung ist das beste
Rezept hierfür. Eine Mücke wird stattdessen eine
ungeschützte Person stechen. „.MALARIA UND DENGUEFIEBER

MALARIA ist eine lebensbedrohliche
Krankheit, die durch Parasiten verursacht wird,
welche durch den Stich einer infizierten
Mücke auf den Menschen übertragen wird.
Malaria kann vermlecen und geheilt werden.
Im Jahr 2006 trat Malaria in 109 Ländern auf.

Malaria Risiko für Reisende
Die allgemeinen ersten Symptome – Reber,
Kopfschmerzen, Schüttelfrost und Erbrechen –
treten normalerweise 10 bis 15 Tage nach einer
Infektion auf. Wird nicht sofort eine Behandlung
mit wirksamen Mecikamenten eingeleitet,
kann die Malaria eine schwere Erkrankung
hervorrufen und endet oftmals tödlich.
Reisende aus malariafreien Regionen mit wenig
oder keiner Immunität, die in Gebiete mit hohen
Krankheitsraten reisen, sind äußerst gefährdet.
2006 gab es 247 Millionen Malariafälle,
davon waren 880.000 tödlich.
DAS DENGUEFIEBER SOWIE DAS
HÄMORRHAGISCHE DENGUEFIEBER
(DHF) sind Viruserkrankungen, die durch die
Aedes-Möcke über1ragen werden (die auch
das Gelbfieber übertragen kann). Das
Denguefieber hat sich zur häufigsten
arboviralen Krankheit beim Menschen
entwickelt. Meldungen zufolge kann bis zu
1 Prozent der Bevölkerung betroffen sein.

Denguefieber Risiko für Reisende
Die Stechmücke hält sich an oder in der
Nähe von Wohnstätten auf und ernährt sich
bevorzugt tagsüber von Menschen. Sie ist zu
zwei Hauptzeitpunkten aktiv: einige Stunden
morgens nach Tagesanbruch sowie am späten
Nachmittag einige Stunden vor der Dunkelheit.
Nichtsdestotrotz sticht eine Stechmücke auch
jederzeit tagsüber, insbesondere innerhalb von
Gebäuden, in schattigen Bereichen oder bei
bedecktem Wetter.
Das Denguefieber zeichnet sich aus durch
ein plötzliches Ausbrechen nach einer
Inkubationszeit von 3-14 Tagen (meistens
4-7 Tage) mit hohem Reber, starken
Kopfschmerzen im Stirnbereich sowie
Gelenk- und Muskelschmerzen.
Vielen Patienten ist schwindelig, sie erbrechen
und haben Ausschlag, der 3-5 Tage nach
Ausbruch des Fiebers auftritt und sich vom
Rumpf über Arme, Beine und Gesicht
ausbreiten kann. Die Rekonvaleszenz kann
dauern. Sowie sich das Fieber legt, entwickelt
der Patient eventuell kapillare Lecks, schwere
Blutungen, erhöhte Leberwerte und
intravaskuläre Blutgerinnung.
Schätzungen zufolge treten jährlich
500.000 Fälle von DHF und mehr als
20.000 Todesfälle bei 50-100 Millionen
Erkrankungen am Denguefieber auf.

 

17 Responses to Mückenschutz-Bekleidung von Craghoppers

  1. Maria sagt:

    Klingt sehr interessant diese Anti-Insektenkleidung. Ein kleiner Fehler (denke ich?) ist mir aufgefallen: Mückenstiche sollten doch eigentlich keine ANTIbakterielle Wirkung haben, oder? Sondern wenn dann, die Kleidung… oder liege ich da falsch?

     
  2. Andrea sagt:

    Nosilife Mückenschutz ist aber nicht der erste, der Bekleidung Mosquitodicht macht, so viel ich weiß war da Baleno mit Buzzx vorher dran

     
  3. pete sagt:

    bekommt ihr auch bekleidung von Bear Grylls rein?

     
  4. Outdoorsport sagt:

    Ich beschäftige mich erst seit kurzem mit dem Outdoorsport – mit Mücken und Co. plage ich mich allerdings schn länger rum – super Sache. Kannte ich bisher noch nicht und ich werde mir wohl mal so eine Jacke zu legen!

     
  5. Gast sagt:

    habt ihr auch Socken mit MÜckenschutz?

     
  6. Gast sagt:

    ich kann mir nicht vorstellen, dass man Kleidung OHNE deet oder ähnlichen Sachen mückendicht machen kann.

     
  7. Gast sagt:

    die Klamotten sollen auch gegen Zecken helfen… leider gibt es die Hosen nur in diesen komischen englischen Größen mit Zoll und Inch.

     
  8. Gast sagt:

    Qualität der Sachen ist toll, leider aber ist die Passform alles andere als gut. Schade

     
  9. Gast sagt:

    Craghoppers fällt sehr klein aus. Musste die Hose umtauschen und war immer noch sehr eng 🙁

     
  10. admin sagt:

    Wegen der oft angesprochenen Passform-Problematik:
    Craghoppers ist ein britischer Outdoor-Ausrüster und macht daher UK-Größen.

    Herren:
    Die Hosen werden alle in INCH-Größen gemacht > siehe Jeansgrößen

    Damen:
    Bei Damen sind es ganz normale DE Größen, müssen jedoch noch umgerechnet werden, zb. Gr. 20 = DE-46

     
  11. Gast sagt:

    ich hab mein Kiwi Hemd jetzt schon 3 Jahre und auch nach zig mal waschen ist die Qualität noch sehr gut

     
  12. Gast sagt:

    trage normal gr. 32 – hier hat mir aber die 33 gepasst

     
  13. KM sagt:

    Mückenschutz Kleidung von Nosilife bzw von Craghoppers ist zur Zeit das Maß aller Dinge, zumindest wer sich kein DEET auf die Haut legen will

     
  14. S.Cha sagt:

    Ist Kleidung von Craghoppers gesundheitsgefährdend? Ist zb Deet eingearbeitet?

     
  15. Chris sagt:

    Es gibt leider keinen Test über Craghoppers Bekleidung und ob und wie die Sache wirkt. Würde mich freuen, wenn ihr dazu mehr wißt

     
  16. admin sagt:

    Hallo Chris,

    leider gibt es zu Craghoppers Hosen noch keine Testberichte, werden diese aber sofort hier bringen, wenn welche auf den Markt kommen

    Lg
    Maria, RennerXXL Team

     
  17. Gast sagt:

    ich würde niemandem der gesund bleiben will Kleidung mit Permethrin Imprägnierung empfehlen, das ist DEET und damit reines Gift. Erkundigt euch doch einfach mal selbst im Internet

     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.