|

15. Juni 2019 / Kommentare (7)

Medikamente ins Ausland oder auf die Reise mitnehmen – 9 Tipps

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (5 Stimmen, Durchschnitt: 4,60 von 5)
Loading...

Viele Reisende und Urlauber müssen ihre Medikamente über internationale Grenzen hinweg mitnehmen, um chronische oder schwerwiegende Gesundheitsprobleme zu behandeln. Jedes Land hat jedoch seine eigenen Richtlinien, welche Medikamente legal sind.

Medikamente, die in den Vereinigten Staaten allgemein verschrieben oder rezeptfrei erhältlich sind, könnten in anderen Ländern als nicht zugelassene oder kontrollierte Substanzen gelten. Zum Beispiel sind in Japan einige Inhalatoren und bestimmte Allergie- und Nebenhöhlenmedikamente illegal. Auch die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) haben strenge Betäubungsmittelgesetze, die viele Touristen bereits ins Gefängnis gebracht haben.

Während die Regeln von Land zu Land unterschiedlich sind, kann es schwerwiegende Folgen haben, wenn man gegen die Gesetze des Landes verstoßen. Diese Folgen können von der Beschlagnahmung des Medikaments, bis hin zu harten Strafen reichen. Einschließlich der Inhaftierung wegen Drogenhandels. Um medizinische Probleme während Ihrer Reise zu vermeiden, befolge am besten diese Tipps

Vor der Reise ins Ausland oder im Urlaub

  • Erkundige dich sich bei der ausländischen Botschaft des Landes, um sicherzustellen, dass die Medikamente in diesem Land zugelassen sind.
  • Beachte , dass viele Länder nur eine 30-Tage-Versorgung mit bestimmten Medikamenten erlauben und vom Reisenden verlangen, dass er ein Rezept oder ein ärztliches Attest mit sich führt.
  • Wenn das Medikament am Bestimmungsort verboten ist, sprich am besten mit deinem Arzt über alternative Medizin oder Alternativen und lasse dir vom deinem Arzt einen Brief schreiben, in dem er deinen Zustand und den Behandlungsplan beschreibt.
  • Das International Narcotics Control Board (INCB) bietet allgemeine Informationen über die Ländervorschriften für Reisende, die Medikamente mitführen.
  • Vereinbare einen Termin mit einem Reisemediziner, um die benötigten Impfstoffe und Medikamente mindestens 4 bis 6 Wochen vor der Abreise zu erhalten.
  • Wenn du für mehr als 30 Tage unterwegs bist, sprich mit deinem Arzt darüber, wie du genügend Medikamente für die Reise bekommen kannst. Manchmal zahlen die Krankenkassen nur für eine 30-tägige Lieferung auf einmal.
  • Fragen deinen Arzt nach allen Änderungen bei der Einnahme Ihres Medikaments, wenn du in anderen Zeitzonen unterwegs bist. Medikamente sollten nach der Zeit seit Ihrer letzten Dosis eingenommen werden, nicht nach der lokalen Tageszeit.
  • Erkundige dich, wie man Medikamente sicher lagert und prüfen, ob sie gekühlt werden müssen. Beachte, dass extreme Temperaturen die Wirksamkeit vieler Medikamente beeinträchtigen können.
  • Nimm genügend Medikamente mit, um die gesamte Reise  ins Auslandaufenthaltsland zu überstehen, plus ein wenig mehr bei eventuellen Verspätungen.
  • Bewahre die Medikamente in ihren originalen, beschrifteten Behältern auf. Stelle sicher, dass sie deutlich mit deinem vollständigen Passnamen, dem Namen des Arztes, dem Markennamen sowie der genauen Dosierung gekennzeichnet sind.
  • Nimm im Urlaub Kopien aller Verschreibungen mit, einschließlich der generischen Namen für Medikamente.
  • Lass eine Kopie der Rezepte zu Hause bei einem Freund oder Verwandten, falls du die Kopie verlieren solltest oder eine Notfallmine benötigen wirst.
  • Verpacke eine Notiz auf Briefpapier vom verschreibenden Arzt (vorzugsweise in der am Bestimmungsort übersetzten Sprache). Vor allem für kontrollierte Substanzen, wie Marihuana, und injizierbare Medikamente, wie EpiPens und Insulin.
  • Kauf von Medikamenten am Bestimmungsort
  • Planen nicht, Medikamente am Zielort kaufen zu können. Sie sind möglicherweise nicht verfügbar, und wenn, erfüllen sie möglicherweise nicht die deutschen Qualitätsstandards. In vielen Entwicklungsländern sind gefälschte Arzneimittel ein großes Problem.

Wenn du aber während Ihrer Reise im Notfall Medikamente kaufen musst, gibt es Möglichkeiten, die Chancen für den Kauf von gefälschten Medikamenten zu verringern:

  • Wende dich an die nächste Botschaft oder das nächste Konsulat. Sie sollten in der Lage sein, sich mit Ärzten und Apotheken zu verbinden, die dir dabei helfen können, zuverlässige und qualitativ hochwertige Medikamente zu finden.
  • Kaufen Medikamente nur in lizenzierten Apotheken und lass dir eine Quittung geben. Kaufe keine Medikamente auf offenen Märkten.
  • Fragen den Apotheker, ob das Medikament den gleichen Wirkstoff enthält wie der, den den genommen hast.
  • Vergewissern dich, dass das Medikament in der Originalverpackung ist.
  • Schauen dir die Verpackung genau an. Manchmal deutet eine schlechte Druckqualität oder eine anderweitig seltsam aussehende Verpackung auf ein gefälschtes Produkt hin.

Tipps für Medikamente im Ausland oder auf Reisen mitnehmen

Für diejenigen von uns, die Medikamente jeden Tag einnehmen müssen, kann das Packen zu einem kleinen Problem werden. Es erfordert mehr Planung, als wenn man ohne Pillen und Medikamente verreisen muss.

Aber ohne medizinische Erkrankungen braucht man in bestimmten Fällen Mittel und Medikamente unterwegs. Z. B. Anti-Malariamittel, Medikamente zur Verhütung von Krankheiten in bestimmten Teilen der Welt oder natürlich die Antibabypille. Egal in welcher Situation du dich befindest, das Packen für die Reise mit Medikamenten braucht mehr Zeit.

Deshalb hier einige Tipps, wie du am Besten beim Verpacken von Medikationen zurecht kommst.

1. Medikamente ins Handgepäck UND in den Koffer

Je nachdem, womit du unterwegs bist, fragst du dich vielleicht, ob du es in deinem Handgepäck mitnehmen solltest. Ich empfehle dir, Medikamente immer im Handgepäck zu tragen, da du nie weißt, was mit deinen Taschen und Koffern alles passieren kann. Möglicherweise gehen sie verloren oder werden gestohlen und du musst mehrere Tage ohne ohne wichtige Medikamente auskommen. Zusätzlich aber solltest du AUCH einen Teil deiner Medikamente noch in den Koffer packen, denn wenn du dein Handgepäck verlierst hast du sonst ein Problem.

2. Nimm das Rezept mit

Selbst wenn du deine Medikamente immer dabei hast, kann dir auf Reisen immer etwas passieren. Es ist auch klug, Rezepte mit Dosierungsanweisung von deinem Arzt mitzunehmen. Auf diese Weise kannst du einfach in eine Apotheke gehen, und dort die gleichen oder ähnliche Medikamente kaufen. Ich habe dies schon oft im Ausland getan, auch in USA oder Thailand, wo viele Medikamente billiger sind als in Deutschland.
Ganz wichtig: immer auch ein Foto zusätzlich zum Rezept auf dem Smartphone mitführen!

Einige Länder werden das ausländisches Rezept jedoch nicht akzeptieren, sondern dir ggf. eine rezeptfreie Version zur Verfügung stellen. Und für einige Medikamente, z. B. Schmerztabletten, Psychopharmaka und Spritzen ist es ratsam zusätzlich auch ein ärztliches Attest mitzunehmen aus dem hervorgeht, warum du die Medikamente brauchst.

Rezept

Wichtig: nicht nur das Rezept mitnehmen, sondern auch gleich ein Foto davon machen

3. Bewahre das Medikament in der Originalverpackung auf und besorge dir ein Rezept von deinem Arzt

Bedeutung der Originalverpackung

Während ich bisher nie irgendwelche Schwierigkeiten mit den Flughafensicherheit hatte, habe ich aber einmal Probleme mit einer medizinischer Lotion gehabt, deren Aufkleber abgenutzt war. Seitdem klebe ich immer ein durchsichtiges Klebeband darüber, damit man meinen Namen auf der Flasche sehen kann.

Hinweis: Sicherheitskontrollen sind nicht in allen Ländern gleich, also plane für das Schlimmste und hoffe auf das Beste.

4. Packen deine Medikamente in eine durchsichtige Tüte

Wenn du flüssige Medikamente, also Flaschen mitnehmen möchtest, brauchst du dir keine Sorgen um die TSA-Regeln zu machen. Achte nur darauf, die Sachen dem Sicherheitsbeamten zu zeigen, damit sie nicht glauben das du versuchst größere Flüssigkeiten an Bord zu schleichen.

Achtung: Flüssige Medikamente dürfen NICHT weniger als 100 ml betragen!

5. Immer in der Originalflasche mitnehmen

Ich empfehle dir, deine Pillen und Medikamente möglichst in den Originalflaschen aufzubewahren, da es einfacher ist wenn du sie einem Apotheker im Ausland einfach zeigen kannst.

6. Benutze Mini Organiser

Es gibt Dutzende von Reise-Pillen-Organizer auf dem Markt, die viel kleiner sind, als die, die du zuhause verwendest.

7. Nimm Kühlakkus mit

Wenn du Diabetes hast oder auf Insulin oder anderen zu kühlenden Medikamenten angewiesen bist, ist es am einfachsten, eine Kühltasche mit Kühl-Akkus oder Kühlkissen mitzunehmen, die bei Bedarf in Hotel-Minikühlschränken wieder eingefroren werden können. Bei einigen Fluggesellschaften oder Hotels kannst du die Sachen auch zwischendurch im Kühlschrank aufbewahren.

Apropos, es ist auch wichtig, eine Wasserflasche mitzunehmen, um deine Medikamente einzunehmen.

Kühlakkus

Kühlakkus sind klein und helfen einige Stunden zu überbrücken

8. Organisiere deine Einnahme – vor allem bei Zeitverschiebung

Dafür eignet sich am besten der Wecker auf deinem Handy. Vor allem bei Reisen in Länder, die eine größere Zeitverschiebung haben, brauchst du ein System, mit der du regelmäßig an die Einnahme erinnert wirst.

Smartphone Reminder

Vor allem bei weiteren Strecken empfiehlt sich ein Reminder oder Wecker

9. Achte auf die Zollvorschriften bei Reisen ins Ausland

Viele Länder, darunter z. B. die USA, verlangen nach einer ärztlichen Bescheinigung. Diese sollte bereits in englischer Sprache übersetzt sein.

Hast du zusätzliche Tipps für Reisen mit Medikamenten? Teile sie uns mit!

Ähnliche Beiträge 

Medikamente ins Ausland oder auf die Reise mitnehmen – 9 Tipps Zuletzt aktualisiert: 16.06.2019 von

Last modified: 16. Juni 2019

7 Kommentare zu :
Medikamente ins Ausland oder auf die Reise mitnehmen – 9 Tipps

  1. Avatar Gast sagt:

    sind rezeptfreie Tabletten im Ausland erlaubt?

  2. Avatar eva01 sagt:

    ja, ist kein problem, habe immer meine kleine reiseapotheke dabei und wurde noch nie beanstandet

  3. Avatar k3 sagt:

    Reicht so ein Schreiben ? wurde schon mal jemand überhaupt kontrolliert? Gab es da Probleme? Danke für Tipps

  4. Avatar harla sagt:

    kommt auf das Zielland drauf an, in arabischen Ländern ist es schwieriger als in Europa. Vor allem mit Schlaftabletten gibt es Stress

  5. Avatar Ammon sagt:

    Ich benötige ein spezielles Blutdruck senkendes medikament (blopress).
    Ich halte mich zukünftig länger ca. 6 Monate jährlich in Marokko auf.
    Wie kann ich organisieren, dass ich diese Tabletten bekomme? Bin gesetzlich versichert.

  6. Avatar Laura Heimisch sagt:

    Ich werde bald nach Afrika mit meiner Familie fliegen und ein paar Wochen dort zu verbringen. Ich freue mich schon riesig, aber ich muss auf viele Sachen aufpassen, insbesondere Medikamente. Auch wenn ich schon alles in der Apotheke gekauft habe, ist es eine sehr gute Idee, immer Rezepte mit Dosierungsanweisung von deinem Arzt mitzunehmen. Danke

  7. Avatar Heike sagt:

    Vielen Dank für einen informativen Beitrag zur Reiseapotheke. Ein guter Tipp ist Medikamente nur in lizenzierten Apotheken zu kaufen. Dort bekomme ich immer professionelle Beratung zu meinem Reiseset.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.