|

16. April 2023 / Kommentare (8)

Renner XXL Tipps für Frauen- Periode im Griff in der Wildnis

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (8 Stimmen, Durchschnitt: 3,38 von 5)
Loading...

Periode während des Outdoor-Trip

14.10.2019
Periode Outdoor

Tampons oder Menstruationsschale? Was ist besser für die Periode unterwegs?

Wie verfahre ich mit der Periode auf Outdoor Trips in die Wildnis? Das Renner XXL Magazin beschäftigt sich mit Tipps und Tricks für das schöne Geschlecht auf Tour. Der Zyklus meldet sich nun mal auch, wenn man gerade auf einem Wander- oder Trekkingausflug ist, daher haben wir uns mit dem Thema näher beschäftigt.

Alltagsprodukte nicht geeignet für die Natur

Im Alltag, in Büro oder Stadt, sind Tampons und Binden bequem. Man benutzt sie nur einmal und wirft sie einfach weg. In der Wildnis ist es nicht so einfach. Die herkömmlichen Produkte für die Periode aus der Drogerie sind nicht biologisch abbaubar, daher sollte man sie schon aus Umweltschutzgründen nicht einfach irgendwo hinwerfen. Hier kann eine flexible Schale zum Einsatz kommen. Menstruationsschalen sind in der Regel aus Naturkautschuk oder Silikon und können über eine ganze Weile, sogar bis zu 1 Jahr, wiederverwendet werden. So kann man mit einem Produkt über die ganze Reise auskommen. Oftmals heißen sie auch Menstruationstassen und sie gibt es auch in jedem gut sortierten Drogeriemarkt, wie beispielsweisen dm.

Menstruationstassen oftmals unangenehm zu tragen

Viele Frauen bevorzugen dennoch lieber Tampons statt Menstruationstassen, da viele von der Vorstellung einen Plastikbehälter rumzutragen, etwas abstößt. Generell ist gegen Tampons beim Wandern oder Trekking ja auch nichts zu sagen, trotzdem sollte man einige Dinge beachten.
  • Am besten 2 verschiedene Zip-Lock-Beutel oder Plastiktüten mitnehmen, eine für benutzte und eine für saubere Tampons.
  • Die Beutel sollten auf jeden Fall dicht verschließbar sein, um Geruchsbildung zu vermeiden.
  • Entsorgt die benutzten Tampons in der Plastiktüte umweltgerecht.
Wenn Ihr Tampons benutzen möchtet gibt es noch eine Möglichkeit, dass während der Periode die entsorgten nicht so viel unangenehmen Geruch bilden. Einfach trockene Teebeutel oder zerbröseltes Aspirin (Funktioniert wirklich!) mit in den Beutel geben und schon ist der Geruch unter Kontrolle. Wenn man in Gegenden unterwegs ist, wo sich Bären oder andere Wildtiere aufhalten, muss man besonders auf den Geruch achten. Denn viele Tiere werden magisch davon angezogen und man will ja nicht plötzlich einen Bären oder Luchs neben sich im Zelt liegen haben. Dasselbe gilt natürlich auch für Nahrungsmittel, daher dort genauso sorgfältig sein.

Wie benutze ich eine Menstruationstasse?

14.10.2019
Ist jemandem das Prozedere mit den Tampons zu aufwendig und greift doch lieber zur Menstruationsschale oder - Tasse, so stellt sich natürlich die Frage nach der korrekten Benutzung. Die wiedervendbare Schale wird eingeführt und fängt den Ausfluss der Menstruation / Periode ein. Das bedeutet man muss sie einsetzen und nach einer gewissen Zeit wieder entfernen und den Inhalt entleeren. In der Regel (Wortspiel, hahaha) kann man eine Menstruationstasse 12 Stunden eingesetzt lassen, bevor man sie ausleeren muss. Vor dem Einsetzen und Herausnehmen der Schale ist es wichtig, die Hände gründlich mit Seife oder Desinfektionsmittel zu reinigen um die Hygiene sicherzustellen. Den Inhalt sollte man wie anderen biologisch abbaubaren Abfällen in einem so genannten Katzenloch entsorgen. Das heißt man gräbt kurz ein 6 bis 8 cm tiefes Löchlein, am besten 200m entfernt von der nächsten Wasserquelle.

Wie reinige ich die Mensturationsschale unterwegs?

14.10.2019
Natürlich ist es nicht nur wichtig, beim Händewaschen penibel zu sein, sondern auch bei der Tasse selbst. Um die Menstruationsschale unterwegs zu reinigen, benutzt man am besten Seife und warmes Wasser. Wenn das aufgrund äußerer Umstände nicht verfügbar sein sollte, so wischt man es am besten mit Toilettenpapier ab und achtet auch wieder darauf, das Toilettenpapier gut zu verpacken. Bei der Menstruationstasse kein Desinfiziermittel verwenden, da dieses das Silikon angreift. Wenn die Tage der Periode vorüber sind, so sollte man die Tasse auf alle Fälle atmungsaktiv in einem Baumwollbeutel oder ähnliches einpacken, nicht in einem Plastikbeutel. Gehen sie mit der Hygiene der Tasse einfach genauso um wie Zuhause, dann nichts schiefgehen. Wenn man von der Reise wieder zurück ist, kann man sie auch nochmal gründlich durchreinigen, dann kann man sie auch weiterverwenden.

Sauberkeit hält sie stark

Hygiene ist nicht nur Zuhause sondern auch auf dem Outdoor-Trip von großer Bedeutung. Für die Umwelt sowieso, aber auch für sich selbst. Regelmäßiges Händewaschen und sorgsamer Umgang verhindert nicht nur unangenehme Vaginal- und Harnwegsinfektionen, sondern verleiht auch ein angenehmes Gefühl, welches einem den ganzen Tag begleitet. Die Abfälle sollte man grundsätzlich wieder fachgerecht in der Zivilisation entsorgen und einfach ein wachsames Auge auf die Hygiene haben, dann kann nichts mehr schiefgehen.

Weitere Fragen und Antworten (FAQ)

Was sollte ich mit meinen gebrauchten Tampons machen?

14.10.2019
Am besten in Toilettenpapier einwickeln und in einer dunklen Tüte oder Tasche packen.

Was soll ich machen, wenn ich keine Tampons beim Trekking mitnehmen möchte?

14.10.2019
Probiere Alternativen wie "Diva Cup" oder "Mooncup" oder andere Menstruationstassen. Vor allem wiederverwendbare Menstruationstassen sind sehr umweltfreundlich.

Stimmt es, dass Bären den Geruch während der Tage riechen können?

14.10.2019
Nein. Das ist ein weit verbreitetes Gerücht, stimmt aber nicht, zum Glück 🙂

Was ist beim Wandern oder Campen besser - Tampons oder Binden?

14.10.2019
Tampons sind besser für alle Outdoor-Aktivitäten. Sie sind angenehmer zu tragen und nehmen weniger Platz und Gewicht im Rucksack ein.

Kann ich Binden und Tampons einfach im Wald oder in die Wildnis werfen?

14.10.2019
Grundsätzlich ist das kein Problem. Tampons und Binden verrotten schnell. Bei viel besuchten Wanderwegen jedoch empfehlen wir dir die Tampons in Kloopapier zu wickeln und in eine Tüte zu packen und in den nächsten Mülleimer zu werfen.

Hier noch weitere Tipps beim Wandern oder Camping mit Periode

Wandern während der Periode kann eine Herausforderung sein, aber es gibt einige Dinge, die du tun kannst, um dich während des Wanderns wohl zu fühlen:
  • Verwende hygienische Produkte: Verwende hygienische Produkte, die für dich am bequemsten sind, ob Tampons, Binden oder Menstruationstassen.
  • Nimm genügend hygienische Produkte mit: Nimm ausreichend hygienische Produkte mit, um während deines gesamten Wanderausflugs versorgt zu sein.
  • Trage bequeme und atmungsaktive Kleidung: Trage bequeme und atmungsaktive Kleidung, um dich während des Wanderns wohl zu fühlen. Baumwollunterwäsche kann beispielsweise Feuchtigkeit aufnehmen und verhindert Reibung.
  • Nimm feuchtes Toilettenpapier oder Feuchttücher mit: Nimm feuchtes Toilettenpapier oder Feuchttücher mit, um dich während des Wanderns frisch und sauber zu halten.
  • Trinke viel Wasser: Trinke viel Wasser, um deinen Körper hydratisiert zu halten und die Blutung zu regulieren.
  • Vermeide schweres Heben: Vermeide schweres Heben und überanstrenge dich nicht, um Krämpfe oder Beschwerden zu vermeiden.
  • Plane häufigere Pausen ein: Plane häufigere Pausen ein, um dich auszuruhen und deinen Körper zu entspannen.
  • Nimm Schmerzmittel mit: Nimm gegebenenfalls Schmerzmittel mit, um Krämpfe oder Schmerzen zu lindern.
  • Entsorge deine hygienischen Produkte richtig: Entsorge deine hygienischen Produkte richtig, um eine Umweltverschmutzung zu vermeiden.
  • Indem du diese Tipps befolgst, kannst du dich während deines Wanderausflugs während deiner Periode wohl und sicher fühlen.
Renner XXL Tipps für Frauen- Periode im Griff in der Wildnis Zuletzt aktualisiert: 20.04.2023 von

Last modified: 20. April 2023

8 Kommentare zu :
Renner XXL Tipps für Frauen- Periode im Griff in der Wildnis

  1. Karla sagt:

    ihr habt vergessen zu erwähnen, dass man keine normale Seife Outdoor verwendet, sondern spezielle Seifen, die komplett wieder abgebaut werden.

  2. Gast sagt:

    Ich habe mal Divacup ausprobiert, war alles sehr umständlich. Nimm halt einfach meine Tampons wieder mit

  3. Gast sagt:

    Ich benutze immer normale Tampons und verbrenn die dann wenn ich unterwegs bin

  4. Gast sagt:

    Mit Wasser normal waschen. Ich nehme immer eine Faltschüssel mit.

  5. Gast sagt:

    Für den Mythos, dass Bären von Menstruations’blut‘ angelockt werden, den Du so als scheinbar selbstverständliches Allgemeinwissen in deinem Artikel bekräftigst, würde ich mir mal ein paar vernünftige Quellen von Dir wünschen. Längst haben auch z.B. Nationalparks in Kanada diesen Mythos als niemals bewiesen bestätigt.
    Sei doch bitte etwas vorsichtiger damit, alte, dumme, diskriminierende Stereotype von menstruierenden Menschen als „unreinen Wesen, die deswegen x, y, und z nicht machen können“ zu reproduzieren.

    Abgesehen davon benutze ich einen Cup, mit dem ich sehr zufrieden bin (und die, by the way, auch nicht „bis zu einem Jahr“, sondern eher locker 10-15 Jahre benutzt werden können).

    Für alle menstruierenden Menschen ohne Klos draußen, die Wasser sparen müssen:
    Einfach nach dem Herausnehmen des Cups darauf pinkeln. Urin säubert den Cup medizinisch gesehen ziemlich perfekt und hat auch noch deinen persönlichen ph-Wert, was Du sonst mit teuren Seifen versuchst zu imitieren.
    -> Gar nicht so kompliziert als menstruierende Person in der Wildnis:)

  6. Marie sagt:

    Ich finde es sehr gut, dass die Periode und Camping thematisiert wird, aber was helfen mir Tipps von einem Mann? Hier würde ich mir einen Artikel von jemandem wünschen, der sich auch damit auskennt…

  7. Häwelmäuse sagt:

    Du schreibst, Tampons und Binden in der Natur zu entsorgen, sei kein Problem, denn „Tampons und Binden verrotten schnell.“ Da muss ich eindeutig widersprechen! Beide enthalten Kunststoffe und gehören nicht in die Natur!

  8. RennerXXL Magazin Redaktion sagt:

    Hallo Häwelmäuse,

    danke für deinen Kommentar!

    ich habe mich erkundigt und kann dir nun folgendes dazu sagen:
    Es dauert in der tat mehrere Jahre, bis Damenbinden und Tampons in der Natur vollständig abgebaut werden. Der genaue Zeitraum hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie dem Material, der Umgebung und den Bedingungen. Daher kann es schwierig sein, eine exakte Zeitspanne anzugeben.

    Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass das unkontrollierte Entsorgen von Damenbinden und Tampons zu Umweltproblemen beitragen kann, da sie nicht biologisch abbaubar sind und lange Zeit in der Natur verbleiben können. Daher ist es ratsam, umweltfreundlichere Alternativen zu verwenden oder sicherzustellen, dass die Binden und Tampons ordnungsgemäß entsorgt werden.

    lg
    Das RennerXXL Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert