IDO Verband – fragwürdige Aktivlegitimation?

Intelligente Hybride und noch mehr Recycling – Intelligente Mittelschicht...

4. Oktober 2016 Comments (1) Angebote, Life-Hacks & do-it-yourself, Ratgeber

10 Backpacker Life-Hacks für den nächsten Rucksacktrip

bild111. Vorbeugen gegen Jetlag

Wenn die Reise weit in die Ferne geht und ein langer Flug bevorsteht, kann mit einem Trick die nervigen Auswirkungen eines Jetlag´s reduzieren. Einfach am Tag vor der Abreise Sport machen bis zum Umfallen. Ihr werdet merken, dass sich das auspowern dann bei der Reise und der Ankunft positiv bemerkbar macht.

 

 

 

Flugunterhaltung2. Unterhaltung für den Flug

Was die Reise bei einem langen Flug deutlich angenehmer machen kann, wenn man sich seinen eigenen, kleinen Bordfernseher bastelt. Dafür einfach eine möglichst transparente Plastikfolie mit einpacken und wie auf dem Bild in den Vordersitz einbauen, schon kann einem die Lieblingsserie die Reisezeit versüßen.

 

 

.

.

MilchinWasserflasche3. Milch in die Wasserflasche / Verwendung alter Plastikboxen

Milch in den gängigen Tetrapacks ist für den Transport während einer Rucksack-Tour nicht gerade gut geeignet. Daher empfehlen wir, die Milch einfach in Wasserflaschen aus Plastik umzufüllen. So muß man darauf während der Backpackertour nicht mehr verzichten. Nebenbei eignen sich alte Plastikschachteln von beispielsweise Eis oder Joghurt ideal um Essen, wie zum Beispiel Trockenfleisch bzw. getrocknetes Essen sicher zu transportieren. Die Umwelt wird dabei durch die Wiederverwertung auch noch geschont.

 

 

RollenstattFalten4. Klamotten rollen nicht falten

Großes Problem bei jedem Backpacker-Urlaub ist immer das möglichst kompakte Verstauen, da der Platz im Rucksack immer Gold wert ist. Bevor man sich lange damit abplagt, ein Hemd auf DIN A4 Format zu falten, sollte man die Kleidung einfach zusammenrollen. Ihr werdet sehen, das spart tatsächlich Platz und geht auch noch leichter von der Hand. Zum fixieren hilft ein einfacher Haargummi.

 

bild55. Klamotten ordnen

Für die Sortierung helfen große Zipbeutel. Zum einen ist die Wander- oder Trekking-Bekleidung so sicher vor Feuchtigkeit und Nässe geschützt und bringt Ordnung in den Rucksack, wenn T-Shirts, Unterwäsche etc. zusammengefasst sind.

 

 

 

KabelimBrillenetui6. Kabel im Brillenetui

Damit die Kabel sich nicht im Rucksack verfriemeln können, einfach ein überschüssiges Brillenetui nehmen und alle dort verstauen. Spart auch wieder Platz und schafft Ordnung.

 

 

 

Pillenbox7. Pillenbox für Schmuck und Kleinkram

In jeder Apotheke oder Drogeriemarkt bekommt man schon eine Pillenbox ab ca. 3-4 Euro. Diese eignen sich ganz ausgezeichnet um Schmuck oder Kleinkram zu verstauen, auf die man während er Reise nicht verzichten möchte. Natürlich kann man dort auch noch Schmerztabletten für den Notfall aufbewahren ;-).

 

 

 

SeifeWaschlappen8. Seife + Waschlappen

Damit die Seife nicht zerläuft und die ganze Kleidung verschmiert, sollte man die Seife einfach in einen Waschlappen einschlagen, so hat man auch dort alles beisammen.

 

 

 

SchuheDuschhaube9. Schuhe in einer Duschhaube verstauen

Wohin mit schmutzigen Ersatzschuhen? Dafür ebenfalls ab zum Drogeriemarkt des Vertrauens und eine Duschhaube gekauft für ein paar Cent. Diese eignet sich ganz ausgezeichnet um Schuhe in der Tasche sicher zu verstauen, ohne dass alles dreckig wird oder die Stiefel in einer Plastiktüte vor sich hin „feuchteln“.

 

 

 

Kosmetiksichern10. Auslaufen von flüssigen Kosmetikartikel verhindern

Wenn ein Duschgel, Shampoo oder sonstiger Pflege- oder Kosmetikartikel im Rucksack ausläuft, ist der Ärger immer groß. Daher unbedingt vorbeugen. Hierfür einfach Frischhaltefolie nehmen, und über die Öffnung des Verschlusses stülpen. Dan Verschluss wieder aufschrauben und schon ist alles gesichert.

 

 

 

Backpacker Life-Hacks

10 Backpacker Life-Hacks für den nächsten Rucksacktrip Zuletzt aktualisiert: 31.07.2017 von RennerXXL
 

One Response to 10 Backpacker Life-Hacks für den nächsten Rucksacktrip

  1. Matthias aus Stendal sagt:

    Besonders praktisch der letzte Tipp mit den Kosmetikartikeln. Ob das Vorbeugen gegen den Jetlag wirklich funktioniert kann ich hoffentlich diesen Winter testen 😉

     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.