Tipps und Tricks zum Blasen vermeiden

Blasen vermeiden beim Wandern

Training Marathon

Wie trainiere ich für einen Marathon?

17. November 2016 Comments (0) Allgemein, Life-Hacks & do-it-yourself, Ratgeber

7 Tipps zum Taschen packen – leichter Reisen

7 Tipps zum Taschen Packen auf Reisen

 

7 Tipps zujm Taschen packenJeder hat schon mal die schlechte Erfahrung mit dem Taschen packen gemacht und wieder mal viel zu viel mitgenommen. Wenn man dann den viel zu großen vollbepackten Koffer hinter sich her zieht und auf der Treppe Stufe um Stufe nach oben wuchtet, spätestens dann kommt wieder das Gelübde, das nächste Mal doch weniger mitzunehmen.

Damit das diesmal eingehalten wird, haben wir für Euch 7 nützliche Tipps zum Taschen packen zusammengestellt, die Euch locker über die Fallstricke des Überpackens hinweghelfen.

 

 

1. Durchatmen, umdenken

Es ist nur natürlich, dass man je weiter man von Zuhause weg reist, man den Drang verspürt, möglichst viel mitzunehmen und für alle Eventualitäten vorzusorgen. Der erste Schritt zum Gepäckmeister fängt dort an. Atmen Sie einmal tief durch und lernen sie loszulassen. Überlegen sie sich, welche Dinge sie wirklich unbedingt brauchen. Etwas für eine bestimmte Situation vergessen, muss nicht unbedingt schlimm sein, je nachdem, was man vor Ort noch nachbesorgen kann. Und auf mehr Kleidungsstücke verzichten, heißt nicht automatisch, weniger modisch unterwegs zu sein.

2. Leichter unterwegs

Überlegen Sie sich bei der Kleidung, je nach Reiseziel, ob sie nicht lieber auf dünnere Bekleidung setzen können. Dünnere Kleidung spart im Gegensatz zu dicken Pullovern und Jacken enorm viel Platz. Sollte man in den Winterurlaub fahren, so überlegen Sie sich, ob nicht ein dicker Pullover reicht und man eher mehr dünnere Bekleidung zum darunterziehen mit einpackt.

3. Multifunktionell statt spezifisch

Kritisch für das Taschen Packen ist auch immer, dass man dazu neigt zu viele Teile einzupacken, die ähnliche Aufgaben haben. Gerade bei der Bekleidung kann man dort viel sparen. So kann man darauf achten, dass man Hosen und Jacken einpackt, die bequem genug sind um sie unter Tags zu tragen, aber gleichzeitig elegant genug sind, um damit Abends auszugehen. Auch bei den Schuhen ist das sehr wichtig.

4. Funktionelle Bekleidung hält länger

Jeder Outdoor-affine weiß das natürlich. Funktionelle Bekleidung beitet aber auch auf normalen Urlaubsreisen deutliche Vorteile. Ihr Material ist schmutzabweisender und atmungsaktiver als gängige Kleidung. Außerdem sind sie oftmals schnelltrocknend, so dass man sie schnell per Handwäsche waschen und sie so fix wieder einsatzbereit machen kann.


Rucksäcke und Taschen im Renner XXL Shop

Trolleys   Taschen & Säcke   Trekkingrucksäcke

 

 

 

 


 

5. Verpackungstechniken kombinieren

Es gibt Tausende von Artikeln und You-Tube-Videos die Verpackungstechniken gewidmet sind. Vom Walzen über Bündelung bis hin zu Vakkuum-Verpackung. Warum aber für eins entscheiden. Kombiniert die Techniken, wälzt oder rollt zum Beispiel die Bekleidung, bündelt sie, und macht danach noch einen Verpackungswürfel für komprimiertes Taschen packen.

6. Nie länger als für 1 Woche packen

Packt nie mehr als für 7 oder 8 Tage. Wenn die Reise länger dauern sollte, dann ist es besser, die Kleidung vor Ort zu waschen und wieder zu tragen. In der Regel gibt es in allen Städten Waschsalons für kleines Geld.

7. Tragen sie die schwersten Kleidungsstücke am Reisetag

Wenn Ihr an dem Tag der Abreise, schon die schwersten Sachen, wie Stiefel, Jeans oder dicke Jacke tragt, muss sie logischerweise nicht mit in die Tasche gepackt werden. Also lieber die Wanderstiefel anziehen und Sneaker in die Tasche.

 

 

Wir hoffen, Euch nützliche Tipps zum Taschen packen gegeben zu haben und wünschen auf diesem Wege natürlich einen schönen und leichten Urlaub.

Martin

Martin ist seit langem im RenenrXXL Team dabei und geht in seiner Freizeit am liebsten in die Berge oder fährt mit dem Rad.

7 Tipps zum Taschen packen – leichter Reisen Zuletzt aktualisiert: 29.11.2017 von Martin
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.