Wüstenstiefel und Schuhe für Damen und Herren

Artikel filtern nach

Mehr anzeigen...
Weniger anzeigen...
Meindl Nebraska Mid GTX

Meindl Nebraska Mid GTX

Art.-Nr. 21603
189,95 € *
inkl. 19% MwSt
  • 7
  • 8
  • 9
  • 12
  • 14
  • 17
Meindl Ohio 2 GTX Wanderschuhe für Männer

Meindl Ohio 2 GTX Wanderschuhe für Männer

Art.-Nr. 21007
179,95 € *
inkl. 19% MwSt
(3)
  • 8
  • 12
Meindl Wüstenschuhe Sahara

Meindl Wüstenschuhe Sahara

Art.-Nr. 19697
139,95 € *
inkl. 19% MwSt
Meindl Wüstenstiefel Pionier

Meindl Wüstenstiefel Pionier

Art.-Nr. 19696
169,95 € *
inkl. 19% MwSt
(4)
  • 6.5
  • 7.5
  • 8
  • 8.5

 

Trekking- und Wüstenstiefel bei Renner

Die wichtigste Ausrüstung auf deiner Safari- oder Trekkingtour sind gute Wüsten-Stiefel, Wollmischstrümpfe mit Frotteefuß und die Bekleidung.
Vor dem Kauf von Trekking-Stiefeln stehen die Strümpfe. Der beste Stiefel nutzt nichts ohne die richtigen Strümpfe. Socken, die sich durch eine mal rechte, mal linke Benutzung geweitet haben, neigen zu Faltenbildung und erzeugen Druckstellen. Um dies zu vermeiden, sind unsere Meindl-Socken mit einem L und R gekennzeichnet.

Wüsten-Schuhe sollten über einen Dämpfungskeil verfügen und keinen Absatz haben. Die Sohle ist dadurch leicht nach vorn geneigt. Dies ist für ermüdungsfreies Gehen die beste Sohlenform. Durch eine Gore-Membran wird der Stiefel wasserdicht und doch atmungsaktiv. Die Zunge sollte angenäht sein, damit kein Wasser oder Steinchen in den Stiefel gelangen können.

Probiere diese unbedingt längere Zeit spät morgens mit Trekkingsocken und nicht mit normalen Socken aus, da die Füße zum Abend anschwellen und die Stiefel dann zu groß sind. Bei guten Wüstenschuhen - erübrigt sich dies: Diese weiten sich nicht.

Meindl Pionier - Der Klassiker für Wüste und Safari (UNISEX - Damen und Herren)

Einer der beliebtesten Dessert Boots ist der Pionier von Meindl. Die Sohlenkonstruktion ist ideal für heiße Sandböden konzipiert... der Auftritt wird gedämpt und die Laufsohle hat ein griffiges Profil. Die Schuhe trocknen sehr schnell und sind stark wasserabweisend. Im Vergleich zum kleinen Bruder "Sahara" haben die Stiefel einen deutlich längeren Schaft.
Wir empfehlen den Pionier für Jagd, Trekking, Safari, Sumpfgebiete, Schlangengebiete, Wüstenregionen... in tropischen Ländern wie Afrika, Südamerika, Ägypten, Arabien, Algerien oder Australien sind sie unentbehrlich.

 

Hoher oder niedriger Schaft bei Wüstenschuhen?

Je nach Feuchtigkeit eines Gebiets - z.B. bei Moor und Sumpf - werden Gummistiefel mit hohem Schaft empfohlen, da die Feuchtigkeit von außen abgehalten wird und vor einem "Grabenfuß" schützt. Um Gewässer durchqueren zu können, sollten diese einen angeklebten Schaft haben, der bis zum Oberschenkel reicht.

Der Nachteil: Gummistiefel geben keinen Halt und sind nicht atmungsaktiv. Die Füße weichen auf; es kommt zu Blasenbildung und Hautablösung. Dass Gummistiefel auch in Afrika von Rangern getragen werden, liegt daran, dass sie billig sind. Wüstenstiefel mit Gore-Tex-Einlage und Wattbeinlinge. die bis zum Oberschenkel reichen, mit einer festen, rutschsicheren Sohle sind wesentlich stabiler und trittsicherer. Die Wattbeinlinge sind auf Wasserdichtigkeit zu prüfen.