Wetterschutz Bekleidung

Ratgeber für Wetterschutz Bekleidung

Wetterschutz BekleidungWetterschutzjacken werden meist für Outdoor oder als Arbeitsschutz benötigt. Die Außenschicht soll uns vor den "extremen" Einflüssen der Natur wie Regen, Schnee, Wind, Sturm, UV-Strahlung und allem, was uns da sonst noch das Abenteuergefühl vermitteln will, schützen. Das Sortiment an Oberbekleidung reicht von einfacher Regenbekleidung bis hin zur Expeditionskombinationen aus Multifunktionsmaterial.

Die Wunderklamotten aus Polyester, Nylon, Taslan-Nylon. Ripstop-Nylon, Ascent Ripstop-Nylon, Gore-Tex, Sympatex, Memotex und vielem mehr, die die Nässe und Kälte von unserem zarten Körper fern halten sollen. Laminate - zwei- zweieinhalb- oder dreilagig. - Beschichtungen, luftundurchlässig oder mikroporös.

Mit diesen ganzen Ausdrücken musst du dich beschäftigen, wenn du auf der Suche nach einem guten Regenschutz bist:

 

Hier unsere Top-Kategorien Wetterschutzjacken in Übergrößen


Kategorie Regenjacken Frauen anzeigen Kategorie Regenhosen Frauen anzeigen Kategorie Regenjacken anzeigen Kategorie Regenhosen anzeigen
Frauen Wetterschutzjacken
Damen Funktionshosen Outdoorjacken Men
Herren Funktionshosen

 

Jacken und Bekleidung für Alpintouren oder Expeditionen


Hier geht es um die Bekleidung, die als Schutzschicht bei extremen Bedingungen eingesetzt wird. Sie wird als Wetterschutz über der Unterwäsche und der Isolierschicht getragen. Das ist auch der Bereich, in dem die ganzen "Texte" ihre viel gerühmten Vorteile ausspielen können: wind- und wasserdicht, aber atmungsaktiv". Die Palette reicht von Hosen, Jacken, Kombinationen bis hin zum Overall in den unterschiedlichsten Qualitäten und Materialien, von der leichten Regenbekleidung bis hin zur schweren Extremjacke. alles was das Outdoor-Herz begehrt.

 

Kauftipp für Wetterschutzbekleidung:


  1. Der Schnitt muss weit genug sein. um entsprechende Kleidung darunter tragen zu können.
  2. Die Ärmel müssen lang genug sein. die Bündchen müssen verstellbar sein, z.B. mit Klettverschlüssen.
  3. Eine Kapuze muss sich bei der Kopfbewegung mitdrehen und einen Schild haben.
  4. Sturmlappen verhindern. dass es in den Kragen reinzieht und bieten so einen guten Gesichtsschutz.
  5. Der Frontreißverschluss sollte doppelt abgedeckt oder wasserfester sein, damit kein Wasser eindringen kann. Reißverschlüsse an den Seitentaschen
    dürfen ebenfalls abgedeckt oder wasserfest sein.
  6. Unterarmreißverschlüsse helfen die Belüftung zu regulieren. Reißverschlussverlängerungen sind hilfreich.
  7. Taschen sollten am besten frei eingehängt sein. Wird die Jacke für Rucksacktouren benutzt. sollten die Taschen weit oben angesetzt sein, damit sie auch bei geschlossenem Hüftgurt zugänglich sind. 
  8. Warum immer Mammut oder Jack Wolfskin? Es gibt viele Hersteller, die besssere Qualität zu günstigeren Preisen machen, z.B. Vaude aus Tettnang am Bodensee oder auch Berghaus.
  9. Polyesterfutter ist warm aber macht die Jacke auch etwas schwerer - aber als Kälteschutz hat sich PU bewährt.
  10. Die Reißverschlüsse sollten wasserdicht sein
  11. Die Wetterschutzjacke sollte eine verstellbare Kapuze und einen hohen Kragen haben
  12. Patten an der Frontleiste sorgen für Trockenheit auch bei Nässe
  13. Gore-Tex ist Marktführer bei atmungsaktiven Membranen
  14. Regen-Pants und Jacket sollen in großen Größen lieber eine Nummer größer bestellt werden, da VAUDE und viele andere Hersteller kleiner ausfallen

Wetterschutzjacken kauft man bei Renner im Shop versandkostenfrei. Auch die Rücksendung ist für dich portofrei.

Themenverwandte Seiten: