Polartec oder echte Daune? – atmungsaktive und warme Daunenjacken...

Freeride-Skibekleidung in Großen Größen und in Übergrößen

7. März 2014 Comments (3) Trends, XXL & Übergrößen

Skimode in großen Größen – alle Neuheiten

Was gibt es generell neues bei Skijacken und Skihosen für 2015?

Während die einen auf Musterungen setzen, legen andere Skimodemacher den Fokus auf Farbkontraste. Rot sowie verschiedene Orange- und Brauntöne werden mit Smaragd, Nebelblau und Violett gemixt. Knallige Kombis, auch mit Neon-Akzenten, sorgen ebenso für Hingucker wie kräftige Colourblocks im Style der 80er-Jahre. Bei den Herren dominieren saturierte Farben wie Blau, Orange und Dunkelgrün. Die intensiven Farben stehen im Gegensatz zu den „abgedunkelten“ Herbsttönen aus der Fashion-Welt. Viele Ski-Couturiers wählen den Königsweg und kombinieren beide Strömungen miteinander. Denn im Schnee suchen Sportler nach wie vor leuchtende, ausdrucksstarke Farben. Frische Kolorierungen peppen erdige Braun-, Grün- und Blautöne sowie klassisches Schwarz und Weiß auf. Vor allem Grau in sämtlichen Abstufungen vom hellen Silber bis zum edlen Anthrazit hat sich in fast allen Kollektionen als Basisfarbe durchgesetzt. Auch bei den monochromen Styles wird mit farblichen Akzenten gespielt. Kontrastierende Lasercuts sowie bunte Reißverschlüsse setzen mit extragroßen, sichtbaren Zacken optische Highlights. Sogar der Futterstoff erlebt eine wahre Farbexplosion mit ausgefallenen Prints.

Aktuelle Skimode in Übergrößen bei Renner im XXL-Shop

Es gibt gute Neuigkeiten für kräftigere, größere, festere und längere Menschen, die bisher nicht in „normale“ Skibekleidung hinein gepasst haben. Viele Hersteller machen ihre Skimode nicht nur größer, sondern auch endlich bunter. Bei Maier-Sports z.B. gibt es die beliebten Skihosen Anton und Vroni nicht mehr nur in schwarz, sondern auch in vielen weiteren bunten Farben.

Skijacken in Übergröße
Skihosen in Übergröße
Softshell in großen Größen
Funktionsunterwäsche

 

Auch Materialmix sorgt für individuelle Styles

„Im modisch-eleganten Bereich setzen wir neben den monochromen Optiken vor allem auf Matt-Glanz-Kombinationen“, betont Robert Schlagenhauf, Divisionmanager Völkl Apparel and Accessoires, den Trend zum Materialmix. Im Damenbereich gehen zum Beispiel Fabrics in Satinoptik und hochwertiges Leder eine Symbiose ein. Bei den Herren wird hoch funktioneller 4-Way-Stretch mit wasserabweisendem und waschbarem Leder kombiniert. Ein weiteres Designthema sind vom Jeans-Look inspirierte Funktionsstoffe. Die cleanen Jeans-offwhite- und Jeans-black-Optiken werden mit kleinen Farb-Highlights aufgelockert und eröffnen damit eine Vielzahl an Kombinationsmöglichkeiten.

Fashion lebt von Individualität. Kreativen Spielraum gewähren die modischen Skimodeschneider durch Kombinationsmöglichkeiten innerhalb der Kollektionen. So kann sich der Kunde seinen Lieblingslook nach eigenem Geschmack zusammenstellen und der Marke treu bleiben. „Unsere Bekleidung reicht von elegant mit modischem Chic über hochsportlich bis zu sportlich lässig. Doch der Konsument ist nicht auf einzelne Linien festgelegt, da alle Teile miteinander kombinierbar sind“, erläutert Walter Zehrer, Verkaufsleiter Head Sportswear.

Blouson-Cut und neuer Biker-Look

Die neue XXL-Skibekleidung wird nicht nur größer und länger, sondern auch bunter

Die neue XXL-Skibekleidung wird nicht nur größer und länger, sondern auch bunter

Cool und trotzdem feminin ist der neu interpretierte Biker-Look. Abgesteppte Schulter-, Ellbogen- und Kniebereiche, aufwendige 3D-Echtlederparts und hochglänzende Reißverschlusslösungen verleihen den Casual Look. Bei den Herren sorgen farbige Einsätze an den Armen und auffällige Schulterbetonung für den aktuellen Modestil. Ebenso angesagt sind Blouson-Formen. Breite Rippenbündchen an Hüfte und Ärmeln setzen bei den Damen-Blousons modische Ausrufezeichen. Steppungen sind speziell bei Primaloft- und Daunenjacken ein Thema.

Was die Jackenlänge angeht, ist alles erlaubt, was gefällt und zum Skifahrertyp passt: Von extrem kurz bis dreiviertellang mit Gürtel, Hauptsache die Silhouette ist schmal und figurbetont. Nach wie vor ein „Must-have“ ist der Pelzbesatz an der Kapuze. Er verleiht der Skifahrerin einen auffällig edlen Look. Ob im sportiven oder im modischen Segment, ob echt oder Fake Fur: Wichtig ist, dass der Pelz abknöpfbar ist. Neu ist die Doppelkapuze im Damen- und Herrenbereich. Beispielsweise wird leichtes 4-Way-Material außen mit einer weichen und gefütterten Innenkapuze aus Ripstop ergänzt.

Die Weste ist wieder da. Aus hochwertigen Materialien und modisch geschnitten ist sie auch in der Stadt oder beim Winterspaziergang ein perfekter Begleiter. Ebenso haben Pisten-Fashionistas mit dem Overall die Nase vorn. Der Einteiler mit aktuellem 80er-Jahre-Schlaghosen-Cut aus Vier-Wege-Stretch sitzt bei jeder Bewegung stets perfekt und schmeichelt durch den schmalen Schnitt der weiblichen Figur.

Die Einheitshose ist endgültig passé – große Größen, XXL-Sizes und vieles mehr…

Es gab noch nie so viele Hosenformen wie im Winter 2014/15. Schneehosen in verschiedenen Passformen wie slim, skinny und regulär für Damen, straight, regular und loose für Herren, sorgen für einen perfekten Sitz. In den jungen, modischen Kollektionen findet man ebenso knallenge Skihosen aus Kunstleder oder im Jeans-Look wie den lässigen Boyfriend-Style. Der Männerlook, wie ihn die weiblichen Hollywoodstars auf der Straße tragen, verfügt über einen saloppen Hüftsitz, große aufgesetzte Taschen und scheint ein wenig zu weit geschnitten zu sein. Ganz im Gegensatz zur wiederentdeckten Keilhose und Jethose. Die schmalen Beinkleider aus den 70er-/80er-Jahren sind aus elastischem, wärmendem und atmungsaktivem Softshell-Stretch. Sie machen nicht nur auf der Piste eine gute Figur. Über die eng anliegende Hose trägt Frau heute einen Minirock aus Primaloft – ein modisches Highlight sowohl beim Apres-Ski als auch im städtischen Getümmel.

 

 

 

 

 

3 Responses to Skimode in großen Größen – alle Neuheiten

  1. Annette sagt:

    Toll!!

    vielen Dank für die ausführliche Informationen, meinem Mann sind gestern die letzten paar Ski-Hosen gerissen und nun war ich auf der Suche nach neuen, es ist nicht immer einfach für seine Statur etwas passenedes zu finden!!

    Ihr habt es mir wirklich einfach gemacht viele Dank dazu und immer weiter so!

    grüße aus dem Ski-Urlaub,
    Annette

     
  2. Madleen sagt:

    Knallige Skioutfits sind wirklich ein echter Hingucker. Das Gute an den Farben ist, dass man sie auf jeden fall nciht vergisst einzupacken, wenn sich die Gedanken nur noch um das Skifahren und Rodeln drehen. Freue mich schon auf die diesjährige Skisaison 🙂

     
  3. Katja sagt:

    Da muss ich euch wirklich zu stimmen knallige Ski Outfits sind der ober Renner, was ich noch gut finde man erkennt sich sehr gut auf der Piste!

     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.