LUHTA – Outdoorbekleidung aus Finnland

Meindl Winterboots 2011

14. August 2011 Comments (1) Outdoorbekleidung, Trends

Lowa Winterboots: der neue Nabucco GTX Ws

Alle Damen, die einen wintertauglichen Outdoorstiefel für ausgedehnte Schneewanderungen, zum Schlittenfahren oder zum Einkaufsbummel an kalten Tagen suchen, liegen mit dem NABUCCO GTX Ws genau richtig.

Dieser sehr komfortable und vielseitig einsetzbare Winterboot ist über einen speziellen Damenleisten gefertigt. Die garantiert wasserdichte Ausstattung mit einem GOREX-TEX Partelana Futterlaminat sorgt mit seiner Atmungsaktivität auch an sehr kalten Tagen für ein angenehmes Klima im Schuh.

Der robuste Schaft aus einer Kombination aus Velourslederund Cordura macht den in modischen Weiß gehaltenen Damen-Winterstiefel widerstandsfähig und dennoch angenehm leicht. Eine hervorragende Sicherheit gibt die innovative „G3“-Sohle, bei der LOWA auch textile Elemente einsetzt, die besten Grip auf Schnee, Eis und nassem Untergrund bieten. Farbe: weiß, Gewicht pro Paar (UK5): 1.000 g, Größen: 4 – 9

Lowa Winterboots: Nabucco

Martin

Martin ist seit langem im RenenrXXL Team dabei und geht in seiner Freizeit am liebsten in die Berge oder fährt mit dem Rad.

Lowa Winterboots: der neue Nabucco GTX Ws Zuletzt aktualisiert: 09.04.2018 von Martin
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bis jetzt noch keine Bewertung)
Loading...

One Response to Lowa Winterboots: der neue Nabucco GTX Ws

  1. Christine sagt:

    Ich persönlich finde LOWA nicht gut. Hatte mal n Paar und die waren nicht halb so gut wie Meindl. Also bleibt bei Meindl!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Du einen Kommentar im Renner XXL Magazin hinterlässt stimmst Du der Verarbeitung Deiner personenbezogenen Daten im Rahmen unserer Datenschutzerklärung zu. Du kannst dies jederzeit widerrufen und ganz einfach die Löschung Deiner personenbezogenen Daten. Ein entsprechendes Formular findet sich unten in der Datenschutzerklärung.