|

28. Dezember 2018 / Kommentare (0)

Gonso Fahrradbekleidung – Trends für den Winter 2019/2020

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Wind, Nässe, Kälte – mindestens einer dieser drei Widrigkeiten müssen Radfahrer im Herbst und Winter immer trotzen. Kann Radfahren da noch Genuss sein? Ja, es braucht nur ein richtig gutes Rezept! Und genau dieses hat unsere Herbst-/Winterkollektion 2019, die Sie auf den kommenden Seiten kennenlernen – passgenau für jeden Geschmack und Fahrertyp!

Windschutz, Wetterschutz und Kälteschutz von Gonso

GonsoGanz besonders in den kalten Monaten ist die perfekte Passform für alle Radfahrer extrem wichtig. Denn nur wenn Funktionsmaterialien ideal am Körper liegen funktionieren sie auch so, wie sie sollen.

Die neuesten Paradebeispiele für vielseitigen Wetterschutz sind etwa unsere neuen winddichten und wärmeisolierenden Softshell-Jacken Raila (Herren) und Fenit (Damen), sowie die Softshell-Weste Marmo (Herren) und Apexit (Damen) und die Softshell-Hose Skarn M (Herren) bzw. Skarn W (Damen). Wie alle Gonso Produkte werden auch diese in einem breiten Größenangebot von XS bis 6XL und den Damengrößen 34 bis 54 angeboten. Nur so lassen sich wirklich jedem Fahrradfahrer volle Funktion dank perfekter Passform versprechen.

 

Hier die neuen Top Modelle von Gonso für die aktuelle Winter Saison 2018/2019

Tram – Pendlershirt

  • Körpernahe Passform
  • Angenehmes Körperklima
  • durch Merinowolle
  • Hautsympathisch
  • RV-Rückentasche, Spitzkragen
  • Kurzer Front-RV
  • CLIME MERINO SPORTWOOL

EBRO – Pendlerhemd

  • Geruchshemmend durch Silver +, geschmeidig
  • Hautsympathisch
  • Integriertes Brillenputztuch
  • RV-Brusttasche
  • Spitzkragen, verstärkte Knopfleiste
  • CLIME WOOL SOFT
  • Körpernahe Passform

FENIT – Pendler Fahrradjacke aus Softshell

  • Körpernahe Passform
  • Strapazierfähig, atmungsaktiv
  • 1 Brusttasche, 2 RV-Front-
  • Taschen
  • Durchgehender Front-RV
  • Regulierbarer Ärmelsaum
  • HIGHTEX SOFTSHEL

MOATA – Primaloft Short

  • Körpernahe Passform
  • Hohe Wärmeisolation, wasserabweisende Ausrüstung
  • Verstärkter Gesäßeinsatz
  • Teilelastischer Bund mit zusätzllicher Weitenregulierung
  • Seitlich durchgehender Bein-Reißverschluss
  • DAMTEX PRIMALOFT
  • 100% Polyester

Nicht nur auf hochwertige Materialien und perfekte Passform kommt es an. Vor allem vom Alltag inspirierte Details sind bei Schmuddelwetter wertvoll! Die Jacken Raila und Fenit sind zum Beispiel am Rücken länger geschnitten, um den Oberkörper auch bei gebückter Haltung lückenlos zu wärmen.

Image hybrid bicycle pantOder die Gonso Pendler-Job-Jacket und die Pendler-Hosen Korfu und Drain. Bei ihnen haben wir mit praktischen Schnitten, Rundumschutz gegen Regen- und Spritzwasser, regulierbaren Hosenbeinen sowie praktischen Taschen für Geldbeutel und Handy auf keine Zusatzfunktion verzichtet.

Die Rad-Saison geht, solange man nicht friert Mit unserem neuen Primaloft-Programm ist das ganze Jahr Fahrrad-Saison. Jacken wie Mula und Skraper, die Weste Glandon oder die MTB-Shorts Moata halten selbst an klaren Wintertagen die Wärme am Körper und isolieren von der eisigen Umgebung.

Und für perfekte Wärmeregulierung, die im wahrsten Sinne des Wortes hautnah sitzt, ist auch gesorgt: Neu im Gonso-Sortiment ist ab der Herbst-/Winterkollektion 2019 unsere Unterwäsche aus Polypropylen.

Der thermoplastische Kunststoff kommt ohne Weichmacher aus und bietet hervorragende Wärmeeigenschaften! Jung, frisch und dennoch zeitlos Sie sehen: Es hat sich wieder einmal jede Menge getan! Dies zeigt sich auch optisch. Denn nicht nur funktional, sondern auch im Designkonzept knüpfen wir mit dieser GONSO-Kollektion nahtlos an unseren erfolgreichen SITIVO-Launch in 2018 an.

Alle neuen Produkte bieten Radfahrern jeden Typs größtmöglichen Größen- und Kombinationsspielraum. Schließlich muss Radbekleidung nicht nur in Schnitt und Größe, sondern auch optisch zu jeder Fahrerin und jedem Fahrer passen. Mit frischen, dynamischen Prints, einem starken Frauenprogramm und neuen Farbwegen wird GONSO jünger und bleibt zugleich unverändert zeitlos!

Über Gonso

Gonso hat schon immer alles selbst gemacht Die Spezialisierung und die entsprechend hohe Kernkompetenz von GONSO als Radhosenexperte haben ihren Ursprung im Jahr 1979. Damals konnte sich Firmeninhaber Hans Gonser aufgrund seiner starken Arthrose nur noch auf dem Fahrrad sportlich betätigen.

Weil auf seinem Heimtrainer bereits nach kurzer Zeit der Po schmerzte, ließ er sich in der hauseigenen Schneiderei von GONSO Rehleder in seine Hose einnähen. Schnell war ihm klar: Genau dort, wo der Radfahrer die engste Verbindung mit dem Fahrrad hat, bedarf es deutlich mehr Bequemlichkeit, damit das Radfahren überhaupt ein Vergnügen sein kann!

Gleichzeitig entdeckte er eine Marktlücke, denn es gab zur damaligen Zeit nur Radbekleidung für Profisportler, nicht aber für Freizeit-Radfahrer. Hans Gonser tüftelte so lange mit verschiedenen Materialien und Vliespolstern, bis er 1980 die erste Radhose mit synthetischem Sitzpolster anbieten konnte – und die Radwelt revolutionierte.

Denn zum einen hat GONSO als erstes Unternehmen die synthetische Acrylfaser Dunova® der Firma Bayer verarbeitet, die deutlich mehr Feuchtigkeit aufnehmen kann und schneller trocknet als Naturfasern. Zum anderen waren es die ausgeklügelten Radhosenschnitte und die eigens hergestellten Sitzpolster, die GONSO schnell zum marktführenden Radhosenexperten machten.

image cross-country cyclingJedem Körper seinen Schnitt Weil jeder Mensch anatomisch anders ist, fokussiert sich GONSO vor allem bei der Radhose seit jeher auf eins: die perfekte Passform für alle Größen und Körperformen. Denn eine wirklich gut sitzende Radhose, bei der nichts zwickt, reibt und drückt, ist die wichtigste Grundvoraussetzung für genussvolles Radfahren. Mit hauseigenen Schnittdirektricen entwickeln wir auch jeden einzelnen 6-Bahnen-Schnitt für all unsere Radhosenmodelle selbst. Unsere Designer analysieren dazu die Körperformen und das Trageverhalten unserer Kunden für eine perfekte Abstimmung von Material, Passform, Funktion und Design. Immer mit dem Ziel, dass sich jeder Radfahrer zu jedem Anlass mit seiner Radhose wohlfühlt und das Radfahren auch nach vielen Stunden und Kilometern noch ein Genuss ist.

Dass wir dabei nicht stehenbleiben, sondern die GONSO Radhosenkonzepte und Sitzpolster-Technologie mit viel tüftlerischer Akribie für immer noch bessere Produktlösungen weiterentwickeln, beweist unsere neueste Produktgruppe SITIVO, eine Radhose, die die verschiedenen Gesäß-Druckpunkte je nach individuellem Einsatzbereich berücksichtigt.

Fast 40 unterschiedliche Größen lassen keine Wünsche offen GONSO. SITZT. PERFEKT. Und passt damit zu allen Ansprüchen, zu jeder Bewegung, jeder Sitzposition und natürlich zu jeder Figur. Durch die ergonomische Schnittführung in nahezu 40 unterschiedlichen Männer- und Damengrößen sowie mehreren Kurzgrößen und Langgrößen findet jeder Kunde stets immer die perfekt sitzende Bekleidung für sein Raderlebnis. Mit GONSO sichern Sie sich als Fachhändler das breiteste und individuellste Spektrum im gesamten Radsportbekleidungsbereich.

Akribisch durchdacht bis ins kleinste Detail Damit am Schluss alles perfekt sitzt, erstellen wir bei GONSO mit innovativen Textil- und Schnittplanungsprogrammen detaillierte Skizzen mit genauesten Arbeitsanweisungen für die Produktion – vom Schnitt über Garnmaterial-Vorgaben bis hin zur Platzierung des Logos

Gonso Fahrradbekleidung – Trends für den Winter 2019/2020 Zuletzt aktualisiert: 28.12.2018 von

Last modified: 28. Dezember 2018

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.