Outdoorkocher und Gaskocher – Ratgeber

Robens Stratos – Robens und Outwell Zelte 2011

24. Oktober 2010 Comments (0) Allgemein, Anleitungen, Ratgeber

FAQ Funktionsjacken

FUNKTIONSJACKEN (HARDSHELLS)

WAS SIE KÖNNEN: Sie sind wasser- und winddicht, atmungsaktiv (WWA) und schützen vor Nässe – durch eine wasserdichte Membran oder Beschichtung. Die Nähte sind mit Nahtband versiegelt. Schwitzfeuchtigkeit geht durch die Membran nach außen.

WELCHE VARIANTEN GIBT ES? Membranen werden als 2- oder 3-Lagen-Konstruktionen verarbeitet. Bei der 2-Lagen-Jacke ist das Futter separat und die Jacke dadurch etwas weicher. Bei 3-Lagen-Jacken sind Oberstoff, Membran und Futter zu einer robusten Lage laminiert.

WORAUS SIND SIE GEMACHT? Die Oberstoffe sind aus Polyamid (etwas stabiler) oder Polyester (etwas weicher). Die Membranen sind entweder aus ePTFE (Gore- Tex, Event), Polyester (Sympatex, Symbionic, C-Change) oder Polyurethan (Toray, Cutan).

GEWICHT: Die leichteste WWA-Jacke mit Kapuze wiegt nur 152 Gramm. Tourentaugliche Jacken wiegen zwischen 400 und 600 Gramm. Verstärkte Jacken für Bergsteiger liegen auch darüber. Das gilt für Jacken aus hochwertigen Materialien. Günstigere Ja- cken in 2-Lagen-Konstruktion sind immer schwerer.

PFLEGE: Wasserdichte Jacken sollten regelmäßig ohne Weichspüler gewaschen werden, um Schweißrückstände aus der Membran zu waschen. Dafür gibt es spezielle Waschmittel. Von Zeit zu Zeit empfiehlt es sich, den Oberstoff zu imprägnieren.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.