Jakobsweg

Der Jakobsweg in Staniago de Compostela

Seitdem der deutsche Komödiant Hape Kerkeling mit seinem Buch „Ich bin dann mal weg“ die Bestseller-Listen stürmte, ist der Jakobsweg in aller Munde. Immer mehr Pilger aus Deutschland finden sich im Norden Spaniens ein, um sich selbst zu besinnen. Aber nicht nur Wallfahrer begeistern sich für den wunderschönen, ca. 800 km langen Weg, sondern auch Wanderer aus aller Welt. Benannt ist der Jakobsweg, nach der Stadt Santiago Compostela, die gleichzeitig das Ziel der Pilgerreise bildet. Santiago bedeutet „heiliger Jakob“ und wird mit dem heiligen Jakobus in Verbindung gebracht, dessen Grab in der Region Galicien angesiedelt ist.


Seit den 80er Jahren wurde das Wegenetz stetig ausgebaut und auch Übernachtungsmöglichkeiten und Gasthäuser sind reichlich vorhanden.

Viel Geld kostet diese Art Urlaub nicht, denn die Pensionen verlangen meistens lediglich einen Preis von 5,- bis 15,- ¤. Die meisten entscheiden sich, den Weg im August oder September zu bewältigen, müssen dann aber in Kauf nehmen, dass es wohl kein einsames Pilgern sein wird. Denn zu dieser Jahreszeit strömen Wanderer, Pilger und Touristen in Scharen auf den Weg.

Auf die Frage, warum man sich auf diesen beschwerlichen Weg machen soll, wird jeder eine andere Antwort geben können. Aber wer für sich die Entscheidung fällt und die nötige Bereitschaft und Durchhaltewillen mitbringen kann, den Weg zu meistern, der wird mit sensationeller Landschaft, netten Leuten und vor allem einer wunderschönen Erinnerung belohnt.


Ein Kundenkommentar per Mail von Frau Sprenzel:

"Wie versprochen das Photo für euere Website. Ich war echt froh, dass ich mir diesen Rucksack noch kurz entschlossen bei euch gekauft habe. Er war leicht zu tragen, hat gut gepasst und war sehr praktisch in der Nutzung. Kurzum ich war sehr zufrieden mit meinem Rucksack auf der Strecke von Pamplona nach Santiago.

Danke für die gute Beratung, auch was das "Wie tragen" betrifft!

Schöne Grüße

Claudia Sprenzel  "

jakobsweg

>> Hier geht's zu unserer Packliste für den Jakobsweg